grundschule.bildung-rp.de

Bildungsserver > Grundschule > Lernbereiche > Mathematik > Literatur

Literatur und Hinweise zu Mathematik

Bücherempfehlungen Mathematik

Weitere Tipps:

Hefte ( Sachrechnen ) für die Hand der Schüler:

Zeitschriftenartikel

Startet den Datei-DownloadSPIEGEL, J. u. H.:
"Kinder können häufig mehr, als man erwartet!"
Grundschulzeitschrift 104/97

Schipper, Wilhelm : Offenheit und Zielorientierung , Tragfähige Grundlagen im Mathematikunterricht : Offenheit und Zielorientierung; In:Grundschule 3/2001

PLANKL, Elisabeth: Der mathematische Adventskalender. Mit Geometrie durch die Vorweihnachtszeit. In: Grundschulmagazin, 11-12/2001, S. 41-48.
Anregungen für einen „etwas anderen“ Adventskalender, der es sich zum Ziel gesetzt hat, grundlegende geometrische Fähigkeiten bei Erstklässlern auf motivierende Art und Weise zu fördern und zu schulen. Mit Kopiervorlagen.

... zum Thema Sachrechnen

Claussen, Claus: Mit Geldbeträgen rechnen. In: Praxis Grundschule 2/1994.

Dröge, Rotraut: Kann es sogar Sachaufgaben geben, bei denen sich sogar das Rechnen lohnt? In: Praxis Grundschule 2/1994.

Herrmann-Schmidt, Susanne: Urlaubsplanung. In: Grundschule 6/1989.

Homann, Gerhard: Probleme beim Sachrechnen. In: Grundschule 3/1994.

Jestel, Jean: Vorsicht - Falschgeld! In: Die Grundschulzeitschrift 72/1994.

Lorenz, Jens Holger: Schwierigkeiten bei Sachaufgaben. In: Grundschule 3/94

Selter, Christoph: Jede Aufgabe hat eine Lösung. In: Grundschule 3/1994.

Ruwisch, Silke: Probleme des Sachrechnens. In: Praxis Grundschule 2/1999.

Schiestel, Peter: Rechengeschichtenkartei. In: Praxis Grundschule 2/1994

Stern, Elsbeth: Die Erweiterung des mathematischen Verständnisses mit Hilfe von Textaufgaben. In: Grundschule 3/1994.

Wessolowski, Silvia: Sachrechnen in authentischen Situationen. In: Grundschule 9/1998.

Winter, Heinrich: Modelle als Konstrukte zwischen lebensweltlichen Situationen und arithmetischen Begriffen. In: Grundschule 3/1994.

Aufsätze zu den Themen "Differenzierung" / "Individualisierung", "Rechenschwäche" und "Leistungsstarke Kinder im Mathematikunterricht":

Differenzierung und Individualisierung:
• Arenhövel, F.: Computereinsatz in Übungsphasen. In: Grundschule 1/1991.
• Dröge, R.: Fördermaßnahmen im Mathematikunterricht. In: Grundschule 3/1998.
• Glinz, E.: Differenzierung: sie kostet Zeit - und sie bringt Zeit. In: Grundschule 10/1999
• Guder, R.: Differenzieren statt fördern? In: Grundschule 6/1993.
• Radatz, H.: Fördern und Fordern aller Kinder im Mathematikunterricht.
In: Grundschule 3/1998.
• Rickmeyer, K.: Zur Entwicklung der Raumvorstellung. In: Grundschule 3/1998.
• Wielpütz, H.: Üben und fördern. In: Grundschule 10/1990.

Rechenschwäche:
• Bauer, L.: Hanna - Note 6. In: Grundschule 11/1993
• Bedürftig, T.: Können mathematische Analysen bei der Bestimmung von Rechenschwächen helfen? In: Grundschule 5/1992.
• Lorenz, J.: Wie erkennt man Rechenstörungen? In: Grundschule 6/1990.
• Radatz, H.: Rechenschwäche: zusätzliche Übungsaufgaben allein bewirken nur selten etwas. In: Grundschule 6/1993
• Rosenkranz, C.: Rechnen mit Zahlenbildern. In: Grundschule 6/1993.
• Schadewaldt, U.: Offener Mathematikunterricht - auch für Leistungsschwache. In: Grundschule 6/1993
• Weichbrodt, K.: Rechenschwäche? In: Grundschule 5/1993

Leistungsstarke Kinder im Mathematikunterricht:
• Heller, K.: Begabtenförderung - (k)ein Thema in der Grundschule? In: Grundschule 5/1996.
• Lorenz, J.: Arithmetische Entdeckungen mit dem Taschenrechner. In: Grundschule 3/1998.
• Käpnick, F.: Eine Knobelaufgabe als Auslöser vielfältiger Aktivitäten. In: Grundschule 3/1998.